BOLT Walt Disney Pictures November 26, 2008_jpgIn der TV-Serie Bolt geht es rund zur Sache:

Der gleichnamige Hund muss seine Freundin Penny vor dem Mann mit dem grünen Auge beschützen. Dieser sendet neben riesigen Kamphelicoptern auch mächtige Ninjakämpfer.
Obwohl Bolt mit Superkräften (wie z.B. dem Turbobeller oder den Laseraugen) ausgestattet ist, schafft es der Mann mit dem grünen Auge, Penny zu entführen. Natürlich muss Bolt seine Freundin retten.

Das Problem ist jedoch, dass dies zum Drehbuch gehört und Bolt denkt, dass alles der Realität entspricht.
Also haut dieser vom Filmset ab und sucht seine Freundin.

Auf seinem Weg lernt Bolt die Katze Mittens und den Hamster Rhino kennen, welche ihn bei seinem Abenteuer begleiten.

Bolt ist der erste animierte Kinofilm nach dem Zusammenschluss von Pixar und den Walt Disney Animation Studios. Viele haben sich nach dem wirklich guten Trailer viel vom Film versprochen. Allerdings war der Film ziemlich enttäuschend.

Es gibt nichts, was man nicht schon vorher gesehen hätte. Der „lustige Part“ (in diesem Falle Hamster Rhino), welcher in fast jedem animierten Film vorkommt, fällt hier viel zu knapp und unkomisch aus. Da hätte man wirklich mehr rausholen können.

Auch die Story wird von einem gewohnten UP-AND-DOWN geplagt.
Jeder kann sich denken wieso.

Wer der englischen Sprache mächtig ist, sollte hier auch zur Originalfassung greifen. Alleine schon die Stimme Rhino’s ist im Original unschlagbar.

Die Animationen sind ziemlich gut ausgefallen. Im Vergleich schneidet hier aber der „Vorgänger“ Wall-E um längen besser ab.

An sich ein grundsolides Abenteuer, welches für Fans leider nichts neues bietet. Für Kinder jedoch sicherlich ein lustiges Erlebnis.

Rentonscore: 7.9

Category:

Film, Reviews

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Bitte die Aufgabe lösen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere