Slumdog Millionär – Review (It is written)

slumdog_millionaire.jpgDanny Boyle’s neustes Werk handelt vom Leben des indischen Jungen Jamal. Jamal ist Teilnehmer der indischen Version von „Wer wird Millionär?„.

Doch er ist nicht nur ein einfacher Teilnehmer.

Er ist nur noch eine Frage davon entfernt den Hauptgewinn von 20.000.000 Rupien zu gewinnen.

Für Jamals Verhältnise wäre dies der Beginn eines neuen Lebens. Denn Jamal ist ein Kind aus der Gosse, ein Slumdog.

Doch woher wusste der Slumdog Fragen, welche nicht einmal Ärzte oder Richter ohne Probleme wissen?
Hat er etwa betrogen? Hatte er einen Komplizen im Publikum? Nein, Jamal wusste diese Antworten.
Er wusste sie aufgrund Geschehnisse seiner Vergangenheit.

Die Geschichte des Slumdogs wird während eines Verhörs in Form von Flashbacks geschildert. Diese zeigen sein Leben mit seinem Bruder Salim und die Bekanntschaft mit seiner großen Liebe Latika.

Slumdog Millionär schafft es Humor, Trauer, Liebe und Hass unter einen Hut zu packen. Die Geschehnisse zeigen dem Zuschauer das Leben in den Slums der indischen Großstadt Mumbai. Vom kleinen Mann bis hin zum organisierten Verbrechen ist hier alles Vertreten. Dennoch kommt man nicht herum für die Slumdogs Sympathie zu fühlen.

Dies liegt vor allem an den Sensationellen Aufnahmen. Sie vermitteln einen das totale mittendrin-Gefühl.

Doch leider ist nicht alles an Slumdog Millionär perfekt. Gegen Ende des Filmes wirkt es, als wollte man es endlich hinter sich bringen. Alle Flashbacks wirken ziemlich abgehackt und das Geschehen wird zu schnell geschildert. So verliert alles irgendwie an Bedeutung.

Auch die Liebesgeschichte zwischen Latika und Jamal wirkt so, eher wie eine Standard-Love-Story. Schade eigentlich, denn hier hätte man ruhig noch ein bisschen mehr tun können. 30 – 45 Minuten mehr Film hätten bestimmt nicht geschadet.

Auch das Ende hätte ruhig ein Anderes sein können. Aber ich möchte hier nichts verraten.

Slumdog Millionär: Ein Film mit Herz. Aber keine 8 Oscars wert.

Rentonscore: 8.7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.