Terminator: Salvation – Review (I’ll be back)

terminator-salvation.jpgWie schon der James Rolfe sagte: „Wenn ein Film KEINE Fortsetzung gebraucht hätte, dann Terminator 2“.
Dieser Ansicht bin ich auch. Als dann der dritte Teil der Terminator Reihe in die Kinos kam, war ich dennoch ziemlich gespannt … und wurde auch ziemlich enttäuscht.
Kein Wunder also, dass ich die Anküdigung von Terminator: Salvation mit gemischten Gefühlen aufnahm.
Gerade komme ich frisch aus der Vorpremiere und ich muss sagen: Ich wurde positiv überrascht. Weiterlesen

S. Darko – Review (Es kann nur einen geben)

sdarko.jpgSamantha Darko plagen nach den Geschehnissen vor 7 Jahren, in welchen ihr Bruder Donnie ums Leben kam, Depressionen, Wahnvorstellungen und ein starker Trieb zum Schlafwandel. Deswegen entscheidet sie sich, zusammen mit ihrer Freundin Corey eine Reise nach Los Angeles anzutreten. Doch Hierbei scheinen alle Symptome schlimmer zu werden …

So schnell der Grundplot zur Fortsetzung von Richard Kelly’s Donnie Darko erzählt ist, so schnell wird einem auch beim sehen des Filmes klar, dass S. Darko nie die Weiterlesen

The House of the Dead: Overkill – Review (Fu$%ing Motherfu$%er)

AS_Wii_IN_UKV.qxpBei The House of the Dead: Overkill handelt es sich um einen waschechten Lightgun-Shooter. Der Spieler wird durch etliche Räumlichkeiten vom Computer gesteuert. Ihr übernehmt lediglich die Kontrolle über die Waffe. Das heißt, mit der Wiimote auf den Bildschirm zielen und abdrücken.
Doch eines unterscheidet Overkill von anderen Lightgun-Shootern: Der Stil.

Overkill ist wie ein alter Grindhouse-Streifen aufgebaut. Eine übertriebene Stimme, welche den Storyablauf stark betont, halbnackte Frauen, Zombies und jede Menge Trash und Gewalt. Wer beispielsweise Robert Rodriguez‘ Planet Terror mochte, wird auch Overkill mögen. Weiterlesen

Crank 2: High Voltage – Review (Hohe Stromkosten?)

crank_hv.jpgChev Chelios lebt! Nach seinem Sturzflug aus 5000 Metern Höhe wird Chev (Jason Statham) von unbekannten direkt in einen Van gepackt. 3 Monate später wacht Chev kurz vor einer „Penisentnahme“ auf einem Operationstisch wieder auf. Doch leider fehlt ihm etwas. Sein Herz! Chev hat nun eine Herzattrappe implanitiert bekommen, welche durch eine zusätliche Batterie betrieben wird. Das Problem ist nur, dass diese Batterie nur eine Stunde hält. Chev muss also nicht nur schnellstmöglich herausfinden, wer sein Herz gestohlen und was er damit vor hat, sondern er muss auch ständig darauf achten unter Strom zu stehen. Weiterlesen

Marley & Ich – Review (Glückwunsch, es ist ein Hund!)

marleyame.jpgUm das Glück des jungen Journalistenpaares, John und Jenny Logan, zu vollenden, fehlt nach Beförderung und Hochzeit nur noch ein Baby.
Um diesem großen Schritt vorerst jedoch zu verschieben entschließt sich John einen Hund zu kaufen. Das neue Familienmitglied, Marley, entpuppt sich jedoch als anstrengender als gedacht. Geprägt durch seinen sehr starken Spieltrieb, scheint der Hund einer der schlimmsten der Welt zu sein.
Selbst eine Hundeschule schafft es nicht, Marley richtig zu erziehen. Weiterlesen

Der Kaufhaus Cop – Review (I want Doug!)

kaufhaus-cop.jpgDoug Heffernan Kevin James ist zurück!

In „Der Kaufhaus Cop“ wird Kevin James diesesmal in die Rolle des möchtegern-Polizisten Paul Blart gesteckt, welcher an Unterzucker leidet. Leider schaffte Paul es nie, aufgrund seiner Erkrankung, die sportliche Aufnahmeprüfungen der Polizei zu bestehen.

Da Paul aber auf jeden Fall das Gute vertreten und für Gerechtigkeit sorgen will, entscheidet er sich einen Job als Kaufhaus Cop anzunehmen. Weiterlesen

Slumdog Millionär – Review (It is written)

slumdog_millionaire.jpgDanny Boyle’s neustes Werk handelt vom Leben des indischen Jungen Jamal. Jamal ist Teilnehmer der indischen Version von „Wer wird Millionär?„.

Doch er ist nicht nur ein einfacher Teilnehmer.

Er ist nur noch eine Frage davon entfernt den Hauptgewinn von 20.000.000 Rupien zu gewinnen.

Für Jamals Verhältnise wäre dies der Beginn eines neuen Lebens. Denn Jamal ist ein Kind aus der Gosse, ein Slumdog. Weiterlesen

Stephen King’s „ES“ – Kinoadaption von Warner Bros.

it.jpg

Die 1990 erschienene Version von Stephen King’s „ES“ wird neu verfilmt werden. Dies teilte Warner Bros. nun offiziell mit.


Das Drehbuch wird Dave Kajganich verfassen, welcher schon für Invasion und Creek verantwortlich war.

Außerdem teilte das Produktionshaus bereits jetzt mit, dass die originale Zeitspanne des Buches Weiterlesen

Gran Torino – Review

gran-torino.jpgWalt Kowalski, ein alter und verbitterter Kriegsveteran. Er ist der scheinbar letzte amerikanische Einwohner seines Vorstadtviertels. Doch trotz seines harten Kerns, scheint Walt ein guter Mensch zu sein. Als nämlich der benachbarte Hmong-Junge Thao und dessen Schwester Sue beinahe von einer Gang angegriffen werden, eilt Walt als einzigster zur Rettung.

Durch dieses Ereignis scheint sich der rassistische Mann nach und nach mit der Hmong Familie anzufreunden.

Eines sollte man jedoch niemals vergessen: Mit diesem „Opa“ legt man sich besser nicht an. Weiterlesen

Frontier(s) – Review

frontiers.jpgTexas Chainsaw Massacre meets Hostel meets World War II. So, oder so ähnlich, könnte man Xavier Gens‘ Frontier(s) in wenigen Worten zusammenfassen.

Eine 4 Köpfige Gruppe von jungen, rebellischen Franzosen, kommt auf dem Weg ihrer Flucht an einem kleinen Motel vorbei. Dieses wird jedoch von einer total gestörten Nazi-Familie geleitet. Und das kann nichts gutes bedeuten.

Frontier(s) bedient sich wirklich einiger Klischees des Horror-/Splatter-/Slashergenres. Jedoch gilt hier die Regel: Besser gut geklaut, als schlecht selbst gemacht. Weiterlesen

Dexter – Review (Season I, II & III)

dexter.jpgEin blutdurstiger, junger Mann.
Ein Mann der seine Opfer mit Klebeband festbindet.
Den Raum, in denen er sie gefangen hält, komplett einhüllt nur um keine Spuren zu hinterlassen.
Ein Mann der nach einem Codex vorgeht: Er tötet nur Menschen, die wirklich schuldig sind.
Und doch tut er dies aus einer gewissen Lust heraus.
Der Lust am töten.
Er ist ein Serienkiller.
Er ist ein Blutsüchtiger.
Er ist ein Monster.
Doch zugleich ist er auch einer der besten Forensiker der Miami-Metro Police.

Sein Name: Dexter Weiterlesen

Beyond Good & Evil – Review (2003 – Retro!)

bge_cover.jpgEiner meiner damaligen Lieblinge im Genre Action-Adventure fand ich nun für nur 5€ auf Steam:

Beyond Good & Evil

Grund genug, meine erste Retroreview zu veröffentlichen:

Jade (ihres Zeichens Reporterin) lebt zusammen mit ihrem Onkel Peyj (einem Schwein) auf dem Planeten Hillys. Dieser Planet wird momentan von einer auserirdischen Rasse, den DomZ, ständig angegriffen. Gottseidank gibt es jedoch die Alphas. Denn diese beschützen die Hyllianer … oder etwa nicht?
Eine kleine Rebellengruppe namens Iris beschwört nämlich, dass die Alphas und die DomZ unter einer Decke stecken.
Nun liegt es an euch (Jade) die Warheit zu finden!
Weiterlesen

Walt Disney’s Bolt – Review

BOLT Walt Disney Pictures November 26, 2008_jpgIn der TV-Serie Bolt geht es rund zur Sache:

Der gleichnamige Hund muss seine Freundin Penny vor dem Mann mit dem grünen Auge beschützen. Dieser sendet neben riesigen Kamphelicoptern auch mächtige Ninjakämpfer.
Obwohl Bolt mit Superkräften (wie z.B. dem Turbobeller oder den Laseraugen) ausgestattet ist, schafft es der Mann mit dem grünen Auge, Penny zu entführen. Natürlich muss Bolt seine Freundin retten.

Das Problem ist jedoch, dass dies zum Drehbuch gehört und Bolt denkt, dass alles der Realität entspricht.
Also haut dieser vom Filmset ab und sucht seine Freundin.

Auf seinem Weg lernt Bolt die Katze Mittens und den Hamster Rhino kennen, welche ihn bei seinem Abenteuer begleiten. Weiterlesen

Guitar Hero: World Tour – Review

ghwt_0.jpgNach vielem sparen, habe ich mir nun endlich Guitar Hero: World Tour leisten können. Hier wäre auch schon der erste Kritikpunkt zu nennen: der Preis. Mit ca. 190 € für Gitarre, Mikrofon, Drums und Spiel, sind die Kosten ziemlich hoch ausgefallen.

Dafür muss man sagen, dass die Verarbeitung der einzelnen Hardware-Teile hervoragend ist. Die neue Gitarre sieht nicht nur gut aus, sie liegt sehr sehr gut in der Hand und es kommt einem vor, dass das spielen einfach leichter fällt. Das Mikrofon nimmt neben der eigenen Stimme kaum andere Umgebungsgeräusche war. Einzig das Schlagzeug ist ein wenig wakelig auf den Beinen. Dies fällt beim spielen jedoch keines Wegs auf. Außerdem ist durch die Gummierung das schlagen auf den Drums relativ leise (natürlich je nachdem wie fest man draufschlägt). Weiterlesen

1 133 134 135 136