007: Agent im Kreuzfeuer (Playstation 2)

Agent im Kreuzfeuer (Original-Titel Agent Under Fire) ist ein Videospiel aus dem Hause Electronic Arts aus dem Jahr 2001. Es war das erste Spiel von EA, das die James Bond Lizenz ohne Filmvorlage mit einer fiktiven Geschichte verwendete:

CIA-Agentin Zoe Nightshade ist bei Nachforschungen der Firma Malprave Industries verschwunden. Agent 007 wird ausgeschickt die Agentin aus den Klauen des Schergen Nigel Bloch zu retten und eine DNA-Probe zu sichern, die den Weltfrieden bedrohen könnte. Hierbei greift James Bond auf Ausrüstung der Abteilung Q zurück wie Q-Kralle, Q-Decoder und seine Wolfram P2K. James Bond muss u.a ein Genlabor infiltrieren und sich Verfolgungsjagden auf den Straßen von Bukarest oder Hong Kong liefern. Den Höhepunkt liefert eine Fahrt im Panzer, wobei man die Gegner (mit Raketenwerfern bewaffnet) schnell entdecken muss, die sich auf den Dächern verschanzt haben.

Das Spiel hatte im Gegensatz zum Vorgänger keine Lizenz erhalten das Konterfei des damaligen James Bond Darstellers Pierce Brosnan abzubilden. So wurde ein Bond-Agent geschaffen, der eine Mischung aus allen Bond-Darstellern bot.


007: Agent im Kreuzfeuer

Part 01: Bond, James Bond

Part 02: Chicks-Terminator Bond

Part 03: Panzerfahrer Bond

Part 04: Bonds Finale


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.