[Last Seen Movies 08/2010 – 1/3] Splice & Toy Story 3

naggeriaslastseen_banner
In letzter Zeit kam ich leider nicht wirklich dazu eine Review zu verfassen. Dies hielt mich jedoch nicht vom fleisigen Filmeschauen ab. Deswegen poste ich nun meine Meinung zu den letzten gesehenen Filmen für euch.

scheplaiz_banner

Splice

Splice erwartete ich mit großer Vorfreude. Vor allem als ich hörte das der Streifen vom CubeRegisseur ist.
Was mich erwartete war ein doch relativ interesanter Film mit wirklich guten Leistungen der Schauspieler Adrien Brody, Sarah Polley und Delphine Chanéac.
Auch schafft es der Film die Nachricht „Du sollst nicht Gott spielen!“ gut an das Publikum zu vermitteln.

Kurzinhalt: Ein Wissenschaftlerpärchen schafft es durch Kreuzungen von Genen ein „geklontes, menschen-ähnlichen Hybrid-Wesen“ zu erschaffen. Dren, so der Name des geschaffenen Wesens, lässt sich allerdings nicht gerne einsperren und so kommt es, dass das immer schneller wachsende Wesen langsam seine waren Kräfte zum vorschein bringt.

Wie schon erwähnt war ich von Splice sehr angetan. Allerdings kommt es im letzten Drittel des Films zu einer sehr starken Wendung meines Eindrucks. Leider wird der Film ab diesem Zeitpunkt einfach nur noch total abgedreht und wirkt alles andere als seriös.
Schade, den dies hat dem Film seinen Reiz genommen.

Dennoch kann man den Film aufgrund seiner Message für einen kleinen Kinoabend ansehen. Wartet jedoch auf einen DVD-Release, denn das Geld fürs Kino wäre zu schade dafür.

Rentonscore: 7 / 10

doisdory_banner

Toy Story 3

15 Jahre ist es her, dass ich Buzz, Woody und Co. auf der großen Leinwand sehen konnte. Nun sind sie mit Toy Story 3 zurückgekehrt und bieten, wie erwartet, ganz großes Kino für Jung und Alt (auch wenn man merkt, dass sich der Film an Fans erster Stunde richtet).

Eines störte mich jedoch ein wenig an Toy Story 3: Die neue deutsche Synchronstimme von Woody. Zwar macht Michael ‚Bully‘ Herbig als Woody einen guten Job, doch war mir die alte Stimme viel lieber. Deswegen griff ich zur englischen Fassung (Großkino sei Dank), welche mit der Stimme von Tom Hanks trumpfen konnte.

Nichtsdestotrotz ist Pixar mit Toy Story 3 wieder ein 3D-Animationsfilm gelungen der seines Gleichen sucht.

Kurzinhalt: Toy Story -> 15 Jahre später: Woody, Buzz, Rex und Freunde liegen in einer alten Spielzeugkiste und werden nicht mehr beachtet. Grund dafür … Nunja, Andy ist mittlerweile kein Kind mehr das mit seinem Spielzug spielt. Als Andy vor seinem Umzug zum College seine alten Sachen auf den Speicher oder Müll bringen soll kommt es zu einem Zwischenfall der die Spielzeuge in einer Kindertagesstätte landen lässt.
Dort angekommen scheint es für die unbenutzten Spielzeuge das Paradies zu sein. Doch Woody glaubt an die Liebe Andys, denn er ist SEIN Spielzeug. Und in der Tagesstätte scheint es auch nicht mit rechten Dingen zuzugehen …

Toy Story ist ein Pixar-Film vom Feinsten. Er bietet Spannung, Comedy und herzzerreissende Szenen. Gegen Ende des Films bekommt man beinahe Tränen in die Augen und wünscht sich sein altes Spielzeug zurück.

Eine ganz klare Empfehlung, auch für Nicht-Kenner der ersten beiden Teile.

Rentonscore: 9.5 / 10

Im zweiten Teil der Last Seen Movies 08/2010 gibt es eine Kurz-Review von Shrek 4 und Inception.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.